Arch Linux: LVM on top of an encrypted partition

Introduction
Here, I'm describing how to set up full disk encryption using dm-crypt combined with logical volumes with Arch Linux. Most people use encryption to avoid physical access to their data by people who aren't explicitly allowed. It makes quite much sense to set up encryption at a notebook in case it's getting lost or stolen - the finder/thief has the hardware but not your data! For this scenario, it is not necessary to have all copies of that data encrypted because you usually keep the copies on a safe place (i.e. if you are using a home server for backups). In the other case, if you explicitly don't want anybody to access your data at any time at any place you have to make sure that all copies of the data are either erased or stored encrypted. Also don't forget: A running system which uses full disk encryption is still vulnerable to network/Internet attacks!

There are two ways of setting up an encrypted disk using LVM:
1. Create the LVM and encrypt every volume separately
2. Set up LVM on top of an encrypted partition
Continue reading »


Textmate mit aktuellem LaTeX-bundle -- PATH Problem

Nachdem ich mir das aktuelle LaTeX-Bundle für Textmate installiert hatte, konnte Textmate keine PDFs mehr ohne vorher den PATH neu zu setzten kompilieren. Um diesen Umstand zu lösen, habe ich die Shell-Änderungen im Manual befolgt und nun funktioniert wieder alles blendend. Für alle, die an selbigen Leiden sei ein Blick auf http://manual.macromates.com/en/shell_commands empfohlen.


Abzocke oder Versehen?

Elektronische Kassen, zentral gespeicherte Preise und überall nur noch piepen an vielen Kassen verleiten einem zu glauben, dass der Endpreis schon stimmen wird. Immer weniger werden die, die sich den Bon mitnehmen und die Preise wirklich nachprüfen.
Doch während der letzten Monate fiel mir vermehrt das Phänomen der kleinen Preisabweichungen auf. Immer öfter kommen ältere Menschen nach ihrem Einkauf nochmals zur Kasse und beschweren sich, dass einige Produkte um wenige Cent günstiger ausgezeichnet sind, als sie denn am Ende auf dem Bon verrechnet werden. Ich gehöre zwar nicht unbedingt zu denen, die den Bon prüfen, doch war auch meine Freundin beim kauf eines einzelnen Artikels "Opfer". Ausgezeichnet war die Ware für 2,49 €, die Dame an der Kasse verlangte 2,89 €.
Natürlich gilt hier in Deutschland die Unschuldsannahme -- in dubio pro reo -- doch könnte einem der Gedanke kommen, dass diese kleinen Preisabweichungen auch etwas bewusst in die Datenbanken der Kassen eingepflegt werden. Schließlich macht Kleinvieh auch misst bei genügend Menge...
Es empfiehlt sich also, gelegentlich doch den vorgeschlagenen Preis des Kassensystems zu überprüfen und ggf. Einspruch zu erheben.


Now may I introduce to you ...

appstore-screenshot

Hallo zusammen!

An dieser Stelle muss ich diesen geheiligten Ort einmal für etwas Werbung in eigener Sache nutzen: der erste winzige Milestone meiner Diplomarbeit ist geschafft. Die erste Version der Context Logger App steht seit gestern im AppStore. Wer von euch einen iPod touch oder ein iPhone besitzt und sich für das Thema "signal analysis / pervasive computing" interessiert, findet eventuell Gefallen an der App.

Vorher würde ich euch dennoch bitten, die Wiki zum Thema zu lesen (Link) - ansonsten wird wahrscheinlich ned wirklich klar, was der Sinn der App ist, bzw. wie man sie korrekt verwendet. Außerdem möchte ich noch auf den offiziellen Blog verweisen (Link) - hier findet man sämtliche Neuigkeiten über das Programm ... außerdem werden Updates dort zuerst angekündigt. Zuletzt bleibt mir nur noch übrig, den iTunes Link zu veröffentlichen ... here you go!

So, damit ist der kurze Werbeblock auch schon wieder beendet ...


Comming home to Passau

Sessen mitnander,
sorry wenn ich diesen Blog als Kommunikationsplatform missbrauche... aber ich halte das für den einfachsten Weg alle Blogleser zu erreichen. ;)

Meinen Planungen zufolge werde ich mich wohl vom 6.1. bis zum 7.1. in Passau befinden.
Also ich werd wohl am 6.1. gegen Nachmittag in Passau sein und am 7.1. Spätnachmittag mich wieder nach Oberbayern begeben.

Vielleicht sind ja ein paar Leser zu dieser Zeit auch in Glasgow.
Tom dürfte da sein, da ja am 7.1. die Uni wieder los geht.

Also eventuell bis in ca. einer Woche.

Sessen mitnander und einen guten Rutsch ins neue Jährchen!

Strahler

@Urli: Ich studiere für ein Jahr in Schottland und habe 14 Tage vor Weihnachten einen Trip durch England / Irland gemacht (Newcastle, Leeds, Manchester, Liverpool, Birmingham, Oxford, London, Dublin, Belfast).

@Pindar: Ich bekomme keine E-Mails mehr wenn jemand auf meine Threads geantwortet hat. Is da irgendwas umgestellt worden? RSS Feeds funzen aber noch. ;)


Kleiner Zwischenstopp

Sessen mitnander,
also ich bin seit Freitag wieder von meiner Reise zurückgekehrt. Ich wurde dann gleich mal krank (Fieber, Husten, Kopfschmerzen). Bin im Moment wieder aufm aufsteigenden Ast.
Ich versuche blad den ersten Blogeintrag mit paar Bildchen fertig zu haben. Aber vor Weihnachten wird da wohl nix gehen. Die Fotos runterskalieren und aussortieren würd ich halt dann doch an meinem Desktop mit 2x19" TFTs machen wollen. :-)

Bis dahin euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in's neue Jahr!

Sessen
Strahler